Über uns


Kolumbien direkt e.V. ist ein gemeinnütziger Verein mit Sitz in München. Wir unterstützen unsere Partnerorganisationen in Kolumbien im Wesentlichen durch Patenschaften und Spenden.

 

Von der Idee bis zur Gründung

Im Jahr 2013 und 2014 arbeiteten Anna-Maria Ebermann und Laurin Waldmann als Freiwillige im Rahmen des „weltwärts“-Programms des Bundesministeriums für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung in der Schule Colegio Ekklesía in Cali, Kolumbien. In dieser Zeit fiel Daniela Ramirez als besonders engagierte Schülerin auf. Danielas Schulbesuch wurde über die Julio and Ruth Ruibal Fundation ermöglicht, deren Präsidentin Ruth Ruibal die Schule zusammen mit Ihrem Mann Julio Ruibal 1980 gründete.

 

Für das kommende Schuljahr wollte die Familie von Laurin eine Patenschaft für Daniela übernehmen. Nach einem Jahr sollte die Patenschaft zusammen mit drei befreundeten Familien weitergeführt werden. Die Idee, unmittelbar den Schulbesuch eines Patenkindes zu ermöglichen, ohne dabei unnötig viel Geld für eine komplizierte Verwaltung auszugeben, verstärkte den Wunsch weiterer Freunde und Bekannte eine Patenschaft zu übernehmen.

 

Um diesem Engagement einen verlässlichen Rahmen zu geben, entstand die Idee zur Vereinsgründung. Am 7. Januar 2017 wurde der Verein in München gegründet und kurz darauf ins Vereinsregister eingetragen.

Das Bild zeigt Anna Maria Ebermann und Laurin Waldmann im Colegio Ekklesia im Jahr 2014
Das Bild zeigt Anna Maria Ebermann und Laurin Waldmann im Colegio Ekklesia im Jahr 2014

Grundschüler Colegio Ekklesia Kolumbien direkt e.V.

Unser Ziel

Ziel des Vereins ist es, hilfsbedürftigen und engagierten Kindern die Grundlage für eine gute Zukunft durch eine sehr gute Ausbildung zu ermöglichen. Wir wollen dieses Ziel gemeinsam mit der Unterstützung unserer Förderer erreichen.


Wir möchten:

Unsere Satzung

Konkret sind unsere Ziele und der Zweck des Vereins in §2 unserer Satzung festgelegt:

 

 §2 Zweck und Gemeinnützigkeit des Vereins

 

 (1) Der Zweck des Vereins ist die Beschaffung von Mitteln zur Unterstützung hilfsbedürftiger Personen und zur Förderung der Entwicklungszusammenarbeit. Ziel des Vereins ist es, bedürftigen Kindern, jungen Erwachsenen, ihren Familien und ihren Gemeinschaften, hauptsächlich aus Entwicklungs- und Schwellenländern, zu helfen, ihre Fähigkeiten zu fördern, selbst einen Beitrag zur Verbesserung ihrer Lebensgemeinschaft zu leisten. Dazu sollen Hilfsmittel zur Verfügung gestellt werden, die sie vor allem im Bereich ihrer schulischen oder beruflichen Ausbildung unterstützen, um im Rahmen der Förderung der Hilfe zur Selbsthilfe einen Beitrag zur Verbesserung ihrer Lebenssituation zu leisten. Der Zweck wird im Einklang mit der Wahrung der verfassungsgemäßen Ordnung der Bundesrepublik Deutschland und dem Gedanken der Völkerverständigung im Sinne Art. 9 Abs. 2 Grundgesetz verfolgt.

 

Die Satzung von Kolumbien direkt e.V. können Sie hier herunterladen.

Download
Satzung Kolumbien direkt
Satzung Kolumbien direkt.pdf
Adobe Acrobat Dokument 733.6 KB

Unser Team

Ein tolles Team engagierter, junger Menschen hat es sich zum Ziel gesetzt, die Arbeit von Kolumbien direkt e.V. voran zu treiben, um weitere Patenschaften zu ermöglichen. Dabei hat jeder aus unserem Team Erfahrung mit Entwicklungszusammenarbeit und einen besonderen Bezug zu Südamerika.

Ann-Caroline Heiler, Janice Pelzer, Laurin Waldmann, Cintia Malnis, Larissa Stellbauer, Mirjam Habel, Anemone Bullinger, Tobias Altenbuchner, Paul Lederer, Matthias Winn

Mitglied werden

Neben einer Patenschaft bietet es sich an, Fördermitglied des Vereins Kolumbien direkt e.V. zu werden. Hierfür müssen Sie nichts weiter tun, als unseren Mitgliedsantrag auszufüllen.

Kontakt

Haben Sie Fragen? Benötigen Sie weitere Informationen? Schreiben Sie uns eine Nachricht!